Anzeige

Nachhaltige Milchproduktion

So geht Biodiversität & Milcherzeugung!

Von Viktoria Schinagl · 2020

Das sinnvolle Tun in Verantwortung für nachfolgende Generationen. Das steht bei unseren 118 sternenfair Milchbauern in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und NRW seit 10 Jahren im täglichen Programm - ebenso wie fair, nachhaltig, gut und regional.

sternenfair Kühe beim Grasen auf der Weide

Milch ist schon immer ein Lieferant für gesunde Proteine, Kalzium, Magnesium, Vitamine und hält den Körper fit. Wertvolle und natürlich enthaltene Omega-3-Fettsäuren werden uns über den Milchfettgehalt geliefert – Energie für den Speicher unseres Körpers liefert der Milchzucker.

Wann ist Milch wirklich nachhaltig?

Wie wird hochwertige Milch auch nachhaltig erzeugt? Es braucht ein durchdachtes und ganzheitliches Konzept, das fair ist zu Tieren, zur Umwelt und zu den Menschen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Angefangen beim Landwirt, der für eine nachhaltige Landwirtschaft einen fairen Milchpreis von mindestens 40 Ct. netto benötigt, der keinen Marktschwankungen unterliegt. Ein Denken an die nachfolgenden Generationen ist der Maßstab! 

Artenschutz – auch für die Kleinsten!

Durch rücksichtsvolle Bewirtschaftung der Wiesen und Felder, wie dem Erhalt von wertvollen Grünlandflächen, dem Verzicht auf bienengefährliche Stoffe und Glyphosat, dem Schutz von Gewässern, Mooren und Hecken fördern sternenfair Familienbetriebe die Biodiversität und erhalten Lebensraum für Insekten, Tiere und Vögel. 

Futter aus Übersee – nicht mit uns!

Um Kühen ein langes und artgerechtes Leben zu bieten wird auf Ihre Gesundheit geachtet und den Tieren ein optimaler Lebensraum gegeben. Dabei spielt nicht nur eine hochwertige und gentechnikfreie Fütterung mit heimischem Gründlandfutter eine wichtige Rolle, sondern auch eine komfortable Umgebung mit viel Bewegungsspielraum. Das Non-Plus-Ultra ist natürlich noch der Zugang auf die Weide. Da es Kühe nicht sehr heiß mögen, muss hier aber genügend Schatten, ausreichend frisches Wasser und zur wiederkäuergerechten Futterversorgung eine saftig grüne Wiese zum Grasen vorhanden sein. Denn Grünlandfutter ist für die Tiere eine hochwertige Proteinquelle. Je besser die Qualität des Grünlandfutters ist, desto weniger Energiefutter braucht die Kuh zusätzlich. Nebenbei ist Grünland auch ein besonders guter CO2-Speicher und leistet einen positiven Beitrag zum Klimaschutz.

Der Verbraucher hat's in der Hand.

Am Ende des Tages hat der Verbraucher die Qual der Wahl. Wohin soll er greifen in einer Zeit des Überangebots, wenn er mit einem bewussten Kauf- und Konsumverhalten einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten will? Mit ruhigem Gewissen auch zur richtigen Milch. 

Bewusst auf das achten, was selbstverständlich ist. 
www.sternenfair.de

Kontakt

MVS Milchvermarktungs-GmbH
Köckmühle 133
83539 Pfaffing
E-Mail: info@mvsgmbh.de
Web: www.sternenfair.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 30
    [micro_portalID] => 31
    [micro_name] => Lebensmittel
    [micro_image] => 4595
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1467360604
    [micro_last_edit_user] => 3
    [micro_last_edit_date] => 1567517245
    [micro_cID] => 1044
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)