Natürlich gut!

Mit gutem Gewissen genießen

Erschienen am 01.08.2020 in „Die WeLT“

Der rational vorgehende Mensch (Homo oeconomicus) steht in der Lehre der Wirtschaftswissenschaften als Phantom repräsentativ für alle Nutzenmaximierer. Höchste Gewinnerzielung wird dabei ganz oben auf der Agenda notiert. Eine Zielkorrektur hin zu mehr Schutz von Mensch und Natur, die langfristig zu mehr Gewinn führt, als die Konzentration auf den eigenen Gewinn, dürfte vielen als notwendig und überfällig erscheinen. Unternehmen wie beispielsweise SAP (IT), EnBW (Energie) oder die Otto Group (Handel) sind zumindest schon auf dem Weg dorthin. Die Vorteile und Chancen von Diversität, Nachhaltigkeit und Empathie gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Ressourcen entdecken, umschalten auf eine Ökonomie mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltnutzen statt auf Quartalsgewinnmaximierung, sind das Gebot der Stunde. Meistens erfolgt die Einsicht erst nach schweren Krisen – mögen die aktuellen Erfahrungen in der Pandemie für sich wirken.

Diese Publikation anfordern:

Nur diese Ausgabe anfordern
Zusätzlich zukünftige Ausgaben zum Thema "Lebensmittel" abonnieren
Zusätzlich zukünftige Ausgaben des Portals "Lifestyle" abonnieren

Ihre Daten werden ausschließlich zur Übermittlung der gewünschten Publikationen des Reflex-Verlags verwendet. Keine Weitergabe an Dritte.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen hiermit zu